Übersicht Branchen

Ausbildungsbrücke – Paten unterstützen Auszubildende

Vielen Jugendlichen fällt es schwer bereits in der Schule zu wissen, welcher Beruf den eigenen Fähigkeiten und den persönlichen Neigungen entspricht. Häufige Gründe dafür sind beispielsweise unrealistische Vorstellungen und mangelnde Hilfestellung der Eltern.

Damit Schüler umfangreiche Unterstützung erhalten, wurde die Initiative der ehrenamtlichen Schüler- und Ausbildungspaten von Juliane von Friesen ins Leben gerufen. Das Netzwerk nennt sich „Ausbildungsbrücke“ und wurde im März 2008 gegründet. Bereits über 20 Paare haben sich für den Start qualifiziert und es werden ständig mehr.

Die Gründerin hat Erfahrungen in einem großen Metallbauunternehmen in einer Ausbildungswerkstatt als Personalreferentin sammeln können. Sie weiß daher, wie schwierig es für Unternehmen sein kann, den nötigen Fachkräftenachwuchs zu finden.

Schon 2 Jahre vor dem Berufsabschluss werden die Schülerpaten aktiv. Besonders soziale Kompetenzen und manuelle Fertigkeiten sind im Berufsleben wichtig, wie beispielsweise Pünktlichkeit, Teamgeist, Loyalität und Verlässlichkeit. Diese Aspekte sind oft unüberwindbare Hindernisse für die zukünftigen Azubis.

Paten geben ebenso Unterstützung in den Bereichen Schulabschluss, Ausbildungseignungstest und Berufsauswahl. Insbesondere können sie auch verhindern, dass ein Schul- oder Ausbildungsabbruch erfolgt. Dies erreichen sie durch intensive Betreuung und Begleitung. Die Patenschaft kann selbstverständlich auch während der Ausbildungszeit erfolgen.

Alle Arbeiter sind ältere Menschen, die ehrenamtlich arbeiten und auf keinen Beruf mehr angewiesen sind. Sie verfügen über das nötige Wissen und besitzen eine langjährige Erfahrung im Berufsleben. Und genau diese Eigenschaften möchten sie gerne an die Schüler weitergeben. Durch die Eingliederung in die Berufswelt, sowie die Unterstützung und Motivation der Jugendlichen, profitiert besonders das kleine oder das mittelständische Unternehmen, schließlich werden die Jugendlichen durch die Paten besser auf die Ausbildung vorbereitet.